Fortbildungen / Inhouseschulungen

Sie sind interessiert an neuen Erkenntnissen und lernen gerne dazu?

Dann sind Sie hier genau richtig.

Gerne gebe ich meine langjährige Berufserfahrung und meine erworbene Kompetenz an Sie weiter.

Ich freue mich,  SIE mit Themen rund um die Geriatrie bereichern zu können.

Die Fortbildungen richten sich an Alltagsbegleiter, Pflegekräfte, Ergotherapeuten und Angehörige.

Die Inhalte sind bestimmt für jährliche Pflichtnachschulungen oder zur Auffrischung von geriatrischen Inhalten.

Die einzelnen Fortbildungen sind in Themenschwerpunkte gegliedert:

 

 

1. Themenschwerpunkt: Demenz bezogen auf die Symptomatik

 

  • Der Weg der Demenz (Krankheitsbildanalyse)

 

  • Das "Gut" des Langzeitgedächtnisses! Wie diese Ressource bei MmD nachhaltig genutzt werden kann

 

  • Der Orientierungssinn - Navi oder doch Irrgarten! Wie der innere Kompass bei MmD genutzt werden kann

 

  • Die Alzheimer- Trias: Orientierung, Gedächtnis, Sprache nachhaltig und kompetent begegnen

 

2. Themenschwerpunkt: Umgang/ Handling mit MmD

 

  • Umgang mit herausforderndem Verhalten - Hilfe im Handling bei schwierigen Situationen

 

  • Beziehungsgestaltung und wertvolle Kommunikation mit Menschen mit Demenz

 

  • Der Beziehungsschlüsselbundes mittels des Schlüssel- Schloss- Prinzipes! Wie aus Begegnung mit MmD Beziehung werden kann

 

  • "Die Würde des Menschen ist unantastbar"- Menschenwürdiger Umgang mit MmD im Kontext der Sozialen Betreuung und Pflege

 

3. Themenschwerpunkt: Aktivierungsmöglichkeiten

 

  • Biografiearbeit - zu Hause im Leben

 

  • Einführung in die Basale Stimulation - wie komme ich in einen Dialog ohne Worte

 

  • Das Wohlbefinden bettlägeriger Menschen fördern

 

  • Stille Angebote - Pssst - einfach mal leise sein tut auch gut

 

  • Allgemeine Beschäftigungsmöglichkeiten angepasst an das Krankeitsstadium der Demenz

 

  • Komm spiel mit mir, geeignete Spiele und Spieladaptionen für MmD

 

  • 10. Minuten Aktivierung, ein Konzept nach Ute Schmidt- Hackenberg

 

  • Psychomotorik im Pflegeheim - Bewegungsmöglichkeiten des Körpers und der Seele

 

  • Kreative Sturzprophylaxe - Stürze vermeiden - Sicherheit im Alltag geben

 

  • Auch im Sitzen klappt Bewegung - Sitzgymnastik und Hockertanz

 

  • Gedächtnistraining und alles rund um unser intelligentes Denkorgan

 

  • Jeder ist kreativ, es muss nur rausgekitzelt werden - Wie die Kreativität mit und ohne Demenz fließt

 

  • Guten Appetit - Essen und Trinken bei Menschen mit Demenz

 

  • "Schlemmerfrühstück"- Anleitung zur Gestaltung und Durchführung eines Frühstücktrainings

 

  • "Die Männer nicht vergessen" - Beschäftigungsangebote speziell für Männer

 

  • Vorlesen ist eine Kunst! In welcher Situation ist diese überhaupt gefragt und angebracht?

 

  • Keine große Zeit für Einzelbetreuung? Wie kann wertschätzender Kurzkontakt mittels des "Therapeutischen Tischbesuches" gestaltet werden

 

  • "Kneippen" Sie schon? Der effektive Einsatz der Heilmethode nach Kneipp in der Sozialen Betreuung

 

  • MmD im Anfangsstadium mit dem Medium Wandern begegnen. Anleitung und Gestaltung von Wandergruppen

 

4. Themenschwerpunkt: Allgemeine Themen

 

  • Sexualität im Alter, das Bedürfnis ist da! Durchbruch des Tabuthemas

 

  • Hilfen in der Organisation eines Wochenplans und gestalten eines attraktiven Rahmenprogramms

 

  • Formulierungshilfen nach dem "Vier-Punkte-System" in der Dokumentation der Sozialen Betreuung

 

  • Sind Sie noch im Gleichgewicht? Stellenwert des Work- Life- Balance Modell im Kontext der Sozialen Betreuung

 

  • Betreuungskräfte vs Pflegekräfte! Diesen Konflikt begegnen und zum friedlichen Ausgang auf Augenhöhe gelangen

 

Gerne können Sie aus dem Themenpool Themen aussuchen und mischen.

Wenn Sie selbst Themen haben, die für SIE aktuell und brisant sind, bereite ich diese auch gerne individuell auf SIE abgestimmt vor.

Die zeitliche Begrenzung der Fortbildung / Inhouseschulung ist individuell abstimmbar, ebenso die Teilnehmerzahl. 

Ich freue mich auf SIE, Stefanie Helsper